StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Gemeinschaftsraum Slytherin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Admin
avatar

» Anzahl der Beiträge : 521
» Galleonen : 1273
BeitragThema: Gemeinschaftsraum Slytherin   Di Mai 26, 2015 11:16 am

   Gründer: Salazar Slytherin
   Wappen: Silberne Schlange auf Grün
   Hausfarben: Silber / Grün 
   Hauslehrer: Prof. Severus Snape
   Hausgeist: Blutiger Baron

Der Slytherin-Gemeinschaftsraum und die Schlafsäle der Schüler befinden sich in einem der Kerker hinter einer Steinwand. Er liegt unter dem See und das Licht schimmert leicht grün. An dem Karmin stehen bequeme grün/braune Sessel und an den Wänden hängen Portraits von großen Zauberern der Geschichte. Der Schlafsaal der Mädchen ist die Treppe links hinauf und der Schlafsaal der jungen die Treppe rechts hinauf. Wenn ein Junge zu den Mädchen, oder ein Mädchen zu den Jungen möchte, ist das nicht möglich, denn die Treppen wurden verzaubert jeden hinunter rutschen zu lassen, der dort nicht hinein gehört. Derselbe Zauber ist auch in den anderen Gemeinschaftsräumen zu finden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hp-inthedark.forumieren.com
Miss Perfect
avatar

Charakter
Name/Alter/Blutstatus:
Haus/Jahrgang/Positionen:
Magische Fähigkeiten/Patronus:

» Anzahl der Beiträge : 1042
» Galleonen : 193
BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum Slytherin   Do Jul 28, 2016 5:32 pm

Name:
Brooke Turner
Alter:
16 Jahre
Geschlecht:
weiblich
Gesinnung:
böse
Blutstatus:
Reinblut
Patronus:
Rehkitz
Zauberstab:
Eberesche | Phönixfeder | 10 3/4 Zoll | leicht biegsam
Besen:
Nimbus 1990
Magische Fähigkeit:
Parselmund
Beruf:
Schülerin Slytherin, Schulsprecherin | DanceClub, DuellierClub
Aussehen:
lange, goldblonde Haare, grüne Augen mit goldenen Sprenkeln, normalgroße (1,70m), schlanke, sportliche Figur mit weiblichen Kurven, elegante, teure und herausgeputzte Kleidung
Charakter:
arrogant, meistens egoistisch, zickig, hochnäsig, treu, loyal, hinterlistig, böse, abenteuerlustig, freiheitsliebend, unabhängig, kann sehr aufbrausend sein, provokant (weiß wo die Grenzen sind), vernünftig, verantwortungsbewusst, intelligent, etwas besserwisserisch, stur, sehr gute Lügnerin (nutzt dies nur in manchen Situationen), manchmal sehr fies sein, weiß bei ihren Feinden was sie sagen muss um zu verletzen, nachtragend





Brooke Turner
Sie hätte nie gedacht, dass das Jahr schon so schnell vorbeigeht. In ein paar Tagen ist der Winterball und dennoch hat sie bisher niemand gefragt, ob sie mit ihm ausgehen will. Es war eigenartig. Vielleicht lag es auch daran, dass die ganzen Geschehnisse der letzten Wochen auf die gesamte Schule drückte und die Slytherins immer und immer häufiger unter Verdacht standen, da etwas mit zu tun gehabt zu haben. Natürlich stimmte es bei einigen Schülern von Slytherin, aber nicht bei allen. Brooke wusste auch wer alles genau zu den Todessern und Verrätern gehörte - und das waren nicht nur Slytherins, sondern auch einige Schüler der anderen Häuser. Vor ihnen konnten sie sich nicht verstecken. Sie waren überall. Sie sind überall. Die blonde Schönheit überlegte schon fast die halbe Nacht, was für ein Kleid sie zum Winterball anziehen könnte, damit sie mal wieder - das dritte Mal hintereinander - zur Ballkönigin gekrönt wird. Vielleicht ein violettes oder dunkelgrünes langes Kleid, oder ein ganz anderes. Das hatte zum Glück noch Zeit und davor würde es eh noch einmal nach Hogsmead gehen, wo sie sich dann alle ihre Ballgarderobe kaufen würden. Dank diesem Gedanken war Brooke seit knapp einer Stunde auf und hatte den Sonnenaufgang vom Fenster aus betrachtet. Nachdem die Sonne endlich oben am Himmel war, ging Brooke Turner zu ihrer Kleiderkiste und öffnete sie, um ihre Schuluniform hinauszuholen und sich schnell eine elegante Frisur zu machen. Schnell richtete sie ihre Haare noch und ging dann in den Gemeinschaftsraum und setzte sich dort auf das Sofa vor dem Kamin, um sich noch ein wenig auszuruhen und sich auf den Tag vorzubereiten. Gleich würde es in die Große Halle gehen, die voller Halbblüter und Mugglestämmige war. Zudem war da noch ein ganzer Tisch voller Gryffindors und die hasste Brooke. Sie hatte schon eine ganze Abneignung für sie und sie war froh, dass sie zu Syltherin gehörte und den Todessern half. Gestern Nacht, hat man ihr erzählt, wurde Jason McMillan - ein Gryffindor - entführt und war nun im verbotenen Wald. Was mit ihm allerdings gemacht wurde, wurde ihr nicht erzählt, da niemand dabei war. Also konnte sie nur auf dem Sofa sitzen und warten bis ihre Freundin Ruby Hawking kam und die beiden zum Frühstück gehen konnten.


Angesprochen: /
Erwähnt: Todesser, Slytherin, Gryffindor, Ruby Hawking, Jason McMillan, Halbblüter, Mugglestämmige
Standort:
© by Crazy.Jo 2014



_________________

Set by Molly Schiffskatze
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Guardian
avatar

Charakter
Name/Alter/Blutstatus:
Haus/Jahrgang/Positionen:
Magische Fähigkeiten/Patronus:

» Anzahl der Beiträge : 445
» Galleonen : 179
BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum Slytherin   Do Jul 28, 2016 6:33 pm



Ruby rekelte sich langsam in ihrem Bett. Sie blinzelte und entdeckte das leere Bett von Brooke. Langsam setzte sie sich auf und berührte mit ihren nackten Füßen den eiskalten Fußboden. Kurz zuckte sie zurück, doch nach einem kurzen Moment stand sie trotzdem auf. Sie hatte einen Pyjama mit einer langen Hose und langen Ärmeln an, welcher in einem wunderschönem Türkis mit schwarzen Akzenten gehalten war. Ihre Zimmerkameradin Elisabeth schlief noch und so schlich sie sich langsam zu ihrer Truhe. Sie holte ihre Schuluniform heraus. Langsam schlüpfte sie aus ihrem Pyjama und zog sich dann die schwarze Robe an. Allgemein fand sie, dass ihr die Uniform recht gut stand. Sie sah sich noch in den Spiegel und richtete sich ihre braunen Haare. Nun fielen sie in einer wunderschönen Welle auf ihre Schultern. Kurz stellte sie sich vor wie wundervoll sie dieses Jahr wieder auf dem Weihnachtsball aussehen würde. In einem einfach unglaublichen Ballkleid. Aber sie konnte es sich ja leisten. Immerhin war sie reich. Sie würde bald mal mit ihrem Besten Freund David nach einem Kleid suchen gehen. Er hatte es ihr angeboten und sie freute sich darauf mit ihm etwas Zeit zu verbringen. Allerdings hatte sie noch niemanden um auf den Ball zu gehen. Genau wie ihre Freundinnen. Sie hatten alle noch niemanden. Ob David schon jemanden hat. Wahrscheinlich. Dann schlich sie sich aus dem Zimmer. Sie stieg die Treppe hinunter in den Gemeinschaftsraum der Slytherins. Der Raum war in ein grünliches Licht getaucht und vor dem Kamin stand eine Couchgarnitur in braungrün. Auf dieser saß schon ihre Beste Freundin Brooke und Ruby musste kurz lächeln. Mit einem freundlichen: „Guten Morgen“, ließ sie sich neben dieser nieder.

Angesprochen: Brooke
Erwähnt: Brooke, Elisabeth, David

_________________


Danke für diese schöne Siggi Brooke ♡ einfach klicken - es beißt nicht:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miss Perfect
avatar

Charakter
Name/Alter/Blutstatus:
Haus/Jahrgang/Positionen:
Magische Fähigkeiten/Patronus:

» Anzahl der Beiträge : 1042
» Galleonen : 193
BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum Slytherin   Do Jul 28, 2016 10:16 pm

Name:
Brooke Turner
Alter:
16 Jahre
Geschlecht:
weiblich
Gesinnung:
böse
Blutstatus:
Reinblut
Patronus:
Rehkitz
Zauberstab:
Eberesche | Phönixfeder | 10 3/4 Zoll | leicht biegsam
Besen:
Nimbus 1990
Magische Fähigkeit:
Parselmund
Beruf:
Schülerin Slytherin, Schulsprecherin | DanceClub, DuellierClub
Aussehen:
lange, goldblonde Haare, grüne Augen mit goldenen Sprenkeln, normalgroße (1,70m), schlanke, sportliche Figur mit weiblichen Kurven, elegante, teure und herausgeputzte Kleidung
Charakter:
arrogant, meistens egoistisch, zickig, hochnäsig, treu, loyal, hinterlistig, böse, abenteuerlustig, freiheitsliebend, unabhängig, kann sehr aufbrausend sein, provokant (weiß wo die Grenzen sind), vernünftig, verantwortungsbewusst, intelligent, etwas besserwisserisch, stur, sehr gute Lügnerin (nutzt dies nur in manchen Situationen), manchmal sehr fies sein, weiß bei ihren Feinden was sie sagen muss um zu verletzen, nachtragend





Brooke Turner
"Ein grünes oder schwarzes Kleid? Vielleicht auch ein türkises oder doch ein violettes? Was für Schuhe ziehe ich an? Hab ich auch noch eine passende Kette? Shit, das ist das erste Mal, dass ich nicht weiß was ich machen soll", sagte Brooke zu sich selber und wickelte eine Haarsträhne um ihre Finger. Es war echt nicht leicht jetzt schon etwas zu finden. Aber immer hin ging ganz Hogwarts am Wochenende nochmal nach Hogsmead. Das war die Rettung, die Brooke jetzt brauchte. Verzweifelt starrte die Schülerin in das loderne Feuer des Kamins und langweilte sich. Sie hatte absolut keine Lust auf den heutigen Schultag, es war einfach nur langweilig und es machte einfach viel mehr Spaß Quatsch zu machen als in der Schule zu hocken und zu lernen. Es verging einige Minuten als sie Schritte hörte und kurze Zeit später Ruby aufkreuzte. "Guten Morgen Süße", begrüßte sie ihre bessere Hälfte und lächelte sie ebenfalls an. Endlich konnten sie in die Große Halle gehen und frühstücken. "Weißt du ob der dunkle Lord noch irgendetwas vorhat? Vielleicht gibt es heute Abend wieder ein Treffen im Raum der Wünsche. Was meinst du? Und wann wollen wir in die Große Halle? Mein Magen bringt mich bald noch um", sagte sie am Ende lachend und hielt sich aus Spaß den Bauch. Aber irgendwie hatte sie doch recht. Sie fing an Hunger zu bekommen und unterdrückte das Knurren ihres Magens.


Angesprochen: Ruby
Erwähnt: Ruby
Standort: aufm Sofa vorm Kamin
© by Crazy.Jo 2014



_________________

Set by Molly Schiffskatze
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Guardian
avatar

Charakter
Name/Alter/Blutstatus:
Haus/Jahrgang/Positionen:
Magische Fähigkeiten/Patronus:

» Anzahl der Beiträge : 445
» Galleonen : 179
BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum Slytherin   Sa Jul 30, 2016 12:35 am



Ihre Freundin begrüßte sie mit einem „Morgen Süße“ und lächelte sie dabei an. Als sie Ruby auf die Todesser ansprach richtete diese ihre ganze Aufmerksamkeit auf Brooke. Ob sie wieder etwas planten – hmm keine Ahnung. Aber Treffen klingt gut. „Ich hab von nichts gehört, aber ich glaube ein Treffen wäre mal wieder fällig. Ich bekommen im Moment nämlich nicht sehr viel von den Aktivitäten des Dunklen Lords mit.“ Diesen Aspekt hasste die 16 Jährige. Sie war gerne über alles informiert was vor sich ging, aber sie war nun mal nur die beste Freundin der Tochter von Todesser (was ihr im Vergleich zu anderen sicher einen halbwegs guten Posten versprach, aber ihr trotzdem nicht das Recht gab alles zu wissen). Allgemein war sie nicht nur begeistert von den Taten der Todesser, aber trotzdem half sie ihnen. Immerhin war Brooke ihre Beste Freundin und das war Ruby ihr schuldig. Auch war es für sie ein kleiner Nervenkitzel und vielleicht würde sie so auch stärker werden. Stark genug um gegen die Mördern ihrer Eltern anzutreten. Sie wusste nicht wer sie waren, doch sie würde es herausfinden und dann würden sie für ihre Taten bezahlen. Dann holte sie Brooke mit Worten über das Frühstück zurück in die Gegenwart. Ruby nickte kurz. „Gute Idee. Mein Magen knurrt auch schon. Wir können ja unten noch weiter reden.“ Sie stand auf und ging in Richtung Ausgang. Sie blickte noch einmal zu Brooke um sich zu vergewissern, dass sie ihr folgte. Dann passierte sie diesen und machte sich auf den Weg in die Große Halle.

→ GroßeHalle

Angesprochen: Brooke
Erwähnt: Brooke, Voldemort, ihre Eltern, die Mörder ihrer Eltern, Todesser

_________________


Danke für diese schöne Siggi Brooke ♡ einfach klicken - es beißt nicht:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miss Perfect
avatar

Charakter
Name/Alter/Blutstatus:
Haus/Jahrgang/Positionen:
Magische Fähigkeiten/Patronus:

» Anzahl der Beiträge : 1042
» Galleonen : 193
BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum Slytherin   Sa Aug 13, 2016 11:28 pm

Name:
Brooke Turner
Alter:
16 Jahre
Geschlecht:
weiblich
Gesinnung:
böse
Blutstatus:
Reinblut
Patronus:
Rehkitz
Zauberstab:
Eberesche | Phönixfeder | 10 3/4 Zoll | leicht biegsam
Besen:
Nimbus 1990
Magische Fähigkeit:
Parselmund
Beruf:
Schülerin Slytherin, Schulsprecherin | DanceClub, DuellierClub
Aussehen:
lange, goldblonde Haare, grüne Augen mit goldenen Sprenkeln, normalgroße (1,70m), schlanke, sportliche Figur mit weiblichen Kurven, elegante, teure und herausgeputzte Kleidung
Charakter:
arrogant, meistens egoistisch, zickig, hochnäsig, treu, loyal, hinterlistig, böse, abenteuerlustig, freiheitsliebend, unabhängig, kann sehr aufbrausend sein, provokant (weiß wo die Grenzen sind), vernünftig, verantwortungsbewusst, intelligent, etwas besserwisserisch, stur, sehr gute Lügnerin (nutzt dies nur in manchen Situationen), manchmal sehr fies sein, weiß bei ihren Feinden was sie sagen muss um zu verletzen, nachtragend





Brooke Turner
Noch immer wusste die hübsche Blondine nicht, was sie zum Winterball anziehen sollte. Aber zum Glück würden sie in wenigen Tagen endlich nach Hogsmead und zum Einkaufen kommen. Zum Glück würde Ruby da sein, denn mit ihr machte das Shoppen doppelt so viel Spaß als alleine. Brooke fuhr sich durch die Haare und sah ihre beste Freundin an. Sie hörte ihr nur halb zu. Wieso sollte sie ihr komplett zuhören, wenn sie doch noch im Halbschlaf war? Das wäre ihrer Meinung nach unfair und das wollte sie nicht durchgehen lassen. Sie hörte aber noch heraus, dass sie die Aktivitäten von Voldemort eh nicht so mitkriegt, weshalb sie auch nichts von einem Treffen wusste. Vielleicht sollte sie irgendeinem anderen Todesser auflauern und ihn fragen, aber in der Schule wäre dies zu riskant. Vor allem wenn man von vielen Schülern umgeben war. Brooke könnte versuchen Melissa herauszuziehen und sie zu fragen, da sie eine der Mitglieder des Antitrios war. Die Blondine fand es schade, dass sie nicht diejenige war, die mit Kain und Elisabeth das Antitrio bildete. Doch der hübschen dunkelbraun bis schwarzhaarigen Melissa Young konnte man das auch nicht vorwerfen. Brooke hatte häufig schon Befürchtungen, dass sie noch schöner werden und irgendwann mal den Schönheits- und Winterballkönigin-Wettbewerb gewinnen könnte. Doch so weit würde es die eifrige Slytherin nicht kommen lassen. Brooke nickte ihrer besten Freundin zu, als sie ihr zustimmte und zur Großen Halle ging. Die Slytherin stand auf und folgte Ruby mit recht schnellen Schritten.

tbc: Große Halle


Angesprochen: Ruby
Erwähnt: Ruby, Melissa, Anti Trio
Standort: Sofa, auf dem Weg zur GH
© by Crazy.Jo 2014



_________________

Set by Molly Schiffskatze
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Malfoy
avatar

» Anzahl der Beiträge : 241
» Galleonen : 35
BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum Slytherin   Mo Aug 15, 2016 11:56 pm



Draco Malfoy wachte diesen Morgen mit einem seltsamen Gefühl auf. Er wusste nicht woran es lag, aber irgendetwas war anders. Er setzte sich langsam in seinem Bett auf und strich sich erst einmal durch seine blonden Haare. Dann stand er auf. Er nahm sich seine Schuluniform und ging dann langsam in Richtung Bad der Slytherins. Dort angekommen öffnete er die Tür und schloss sie hinter sich. Er drehte den Schlüssel im Schloss um. Klick! Und die Tür war zugesperrt. Er schlüpfte aus seinem langärmligen anliegendem Shirt, welches er immer zum Schlafen trug. Dann blickte er in den Spiegel und auf einmal fiel ihm der Grund für sein Unbehagen auf. Das Dunkle Mal, welches auf seinem linken Unterarm prangte, war intensiver zu sehen als je zu vor. Es pochte und der junge Slytherin wusste, was das bedeute. Voldemort wurde immer stärker. Er musste schlucken. Ja, er war ein Todesser, doch trotzdem war er abgeschreckt von den Machtdemonstrationen des Dunklen Lords. Wieso musste er auch Schüler entführen und töten? Draco schlüpfte nun auch aus dem Rest seiner Kleidung und stellte sich unter die Dusche. Das kalte Wasser rann ihm seinen Rücken hinunter und er seufzte. Als er fertig geduscht war, trocknete er sich ab und zog sich dann seine Schuluniform an. Er richtete sich seine Haare und verließ dann das Bad und den Gemeinschaftsraum der Slytherins – Das Dunkle Mal gut unter den langen Ärmeln versteckt und seine wahre Identität wieder unter der gut gebauten Maske.

→ Große Halle

Angesprochen: /
Erwähnt: Voldemort
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Malfoy
avatar

» Anzahl der Beiträge : 241
» Galleonen : 35
BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum Slytherin   Mo Sep 05, 2016 9:14 pm



Große Halle ←

Draco betrat den Gemeinschaftsraum der Slytherins – er war komplett leer. Zügigen Schrittes durchquerte er den in grün braun eingerichteten Raum. Ging an den Fenstern, die einem einen Blick unter den Wasserspiegels des Sees ermöglichten vorbei, bis er die Treppe zu den Schlafsälen der Jungs erreichte. Noch einem Blick über die Schulter werfend eilte er nach oben und betrat dann seinen Schlafsaal. Das Licht war ausgeschaltet, doch das interessierten den Weißblonden nicht. Er ließ sich auf sein Bett fallen und blieb erst einmal liegen. Wieso musste dieser Hufflepuff auch so nerven? Konnte er es nicht endlich verstehen, dass er keine Chance gegen ihn hatte? Das er sich unterordnen muss? Und dann war da noch die Sache mit den Schülern. Warum musste jeder Schüler, der entführt wurde getötet werden? Wahrscheinlich war auch Jason schon längst tot. Er wollte nie dass so etwas passiert, aber er durfte jetzt nicht schwach werden. Nicht jetzt. Und so lag der Sprößling der Malfoys da - mit Blick zur Decke gerichtet und von seinen Gewissensbissen heimgesucht.

Angesprochen: /
Erwähnt: Vyvyan, Jason

_________________


Und hier noch eine der besten Stellen ever:
 

Dracos wahre Gedanken:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Guardian
avatar

Charakter
Name/Alter/Blutstatus:
Haus/Jahrgang/Positionen:
Magische Fähigkeiten/Patronus:

» Anzahl der Beiträge : 445
» Galleonen : 179
BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum Slytherin   Do Okt 06, 2016 7:08 pm



Große Halle ←

Ruby betrat kurz vor ihrer Besten Freundin den Gemeinschaftsraum von Slytherin. Im Kamin flackerte beruhigend ein warmes Feuer und die Sitzgarnitur war komplett frei. Wahrscheinlich waren noch alle beim Frühstück oder auf ihren Zimmer. Sie ließ sich auf ihren Lieblingsplatz fallen und klopfte mit ihrer Hand auf den Platz neben sich, um Brooke zu zeigen, dass sie sich hier hinsetzten konnte. Und das tat sie auch. Ruby blickte kurz aus dem Fenster und beobachtete einen kleinen Fisch der vorbei schwamm – ja dieser Ausblick war schon was einzigartiges. Nicht jedem war es nun mal erlaubt unter den Wasserspiegel des Schwarzen Sees zu blicken und sie genoss es eine von den wenigen zu sein – eine Slytherin. Dann lächelte sie Brooke an: „Womit wollen wir anfangen?“

Angesprochen: Brooke
Erwähnt: Brooke, die anderen Slytherins

_________________


Danke für diese schöne Siggi Brooke ♡ einfach klicken - es beißt nicht:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miss Perfect
avatar

Charakter
Name/Alter/Blutstatus:
Haus/Jahrgang/Positionen:
Magische Fähigkeiten/Patronus:

» Anzahl der Beiträge : 1042
» Galleonen : 193
BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum Slytherin   So Okt 09, 2016 9:59 pm

Name:
Brooke Turner
Alter:
16 Jahre
Geschlecht:
weiblich
Gesinnung:
böse
Blutstatus:
Reinblut
Patronus:
Rehkitz
Zauberstab:
Eberesche | Phönixfeder | 10 3/4 Zoll | leicht biegsam
Besen:
Nimbus 1990
Magische Fähigkeit:
Parselmund
Beruf:
Schülerin Slytherin, Schulsprecherin | DanceClub, DuellierClub
Aussehen:
lange, goldblonde Haare, grüne Augen mit goldenen Sprenkeln, normalgroße (1,70m), schlanke, sportliche Figur mit weiblichen Kurven, elegante, teure und herausgeputzte Kleidung
Charakter:
arrogant, meistens egoistisch, zickig, hochnäsig, treu, loyal, hinterlistig, böse, abenteuerlustig, freiheitsliebend, unabhängig, kann sehr aufbrausend sein, provokant (weiß wo die Grenzen sind), vernünftig, verantwortungsbewusst, intelligent, etwas besserwisserisch, stur, sehr gute Lügnerin (nutzt dies nur in manchen Situationen), manchmal sehr fies sein, weiß bei ihren Feinden was sie sagen muss um zu verletzen, nachtragend





Brooke Turner
cf: Große Halle

Vor der Tür zum Gemeinschaftsraum blieb sie stehen und atmete durch. Irgendwann müsste sie doch jemand fragen, ob sie mit demjenigen zum Ball gehen will. Er ist schließlich bald da und das sehr bald. Was genauso schlimm ist, ist dass sie noch kein Kleid hat. Für Brooke ist das ein Weltuntergang. Ein Ball ohne Ballkleid? Niemals ohne sie und wenn doch, dann würde sie nicht hingehen. Und das als Winterballkönigin? Niemals! Vorher würde sie sich freiwillig vom Dunklen Lord entführen und töten lassen.
Bevor sie weiter darüber nachdenken konnte, schlüpfte sie in den Gemeinschaftsraum und wurde sofort von der wohligen Wärme des Kaminfeuers eingehüllt. Das dunkle Schimmern des schwarzen Sees, den man vom Fenster aus direkt sehen kann - was klar war, weil man sogar die kleinen Fische sehen konnte -, brachte dem Gemeinschaftsraum eine finstere Atmosphäre mit. Aber dennoch fühlte sich die reinblütige Blondine pudelwohl. Mit einem kurzen grünen Blick suchte sie nach Ruby und fand sie schließlich. Langsam trottete sie zu ihr hin und setzte sich auf den Platz, den Ruby ihr gezeigt hatte. "Entscheide du. Sind ja deine Haare, die ich dann verunstalten werde", sagte sie lachend und sah ihre braunhaarige Freundin an. Wie gut man mit ihr über verrückten Quatsch lachen und reden konnte, war verrückt. Manchmal hatte sie das Gefühl, dass sie Seelenverwandte wären. Aber natürlich war es nicht wirklich so. Mit einem Blick starrte die hübsche Blonde in die Tiefen des Sees und wandte somit ihren Blick von Ruby. Wie sehr sie jetzt auf den Bahamas wäre und sich sonnen könnte, anstatt hier im Winter herumzuhocken, den Arsch abzufrieren und darauf zu warten, dass jemand sie wegen dem Weihnachtsball fragt.


Angesprochen: Ruby
Erwähnt: Ruby, Jungs, Voldemort
Standort: Slytherintisch
© by Crazy.Jo 2014



_________________

Set by Molly Schiffskatze
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Malfoy
avatar

» Anzahl der Beiträge : 241
» Galleonen : 35
BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum Slytherin   Mo Nov 07, 2016 8:14 pm



Er wusste nicht wie lange er so dagelegen hatte. Wusste nicht wann die beiden Personen den Gemeinschaftsraum betreten hatten. Er wusste nur, dass er nun ihre Stimmen vernahm. Was sie genau sagten – er wusste es nicht. Jedenfalls hatte er jetzt genug von seinen Gewissensbissen. Der Weißblonde setzte sich auf, strich sich einmal über seine Haare. Er musste frische Luft schnappen - sofort. Das Schloss schien ihm mehr wie ein Gefängnis zu sein. Gesichter. Bekannte – Fremde. Bekannte, die ihm fremd geworden waren. Draco stand auf. Schnellen Schrittes ging er zu der Tür des Schlafraums und stieß sie mit solch einer Wucht auf, dass sie gegen die Wand prallte. Sie schwang zurück, doch da war der Sprössling der Malfoys schon im Gemeinschaftsraum angelangt. Ruby Hawking. Brooke Turner. Er kannte beide. Vertrauensschüler und Quidditchkapitän. Reinblüter. Standen auch hinter den Plänen des Dunklen Lords. Er nickte ihnen zu, ohne ein Lächeln, und verließ dann zügigen Schrittes den Gemeinschaftsraum der Slytherins.

→ 1.Stock / Korridor

Angesprochen: /
Erwähnt: Ruby Hawking, Brooke Turner, Voldemort

_________________


Und hier noch eine der besten Stellen ever:
 

Dracos wahre Gedanken:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Guardian
avatar

Charakter
Name/Alter/Blutstatus:
Haus/Jahrgang/Positionen:
Magische Fähigkeiten/Patronus:

» Anzahl der Beiträge : 445
» Galleonen : 179
BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum Slytherin   Fr Nov 18, 2016 10:02 pm



Ruby tat leicht geschockt als Brooke, das Bevorstehende als Verunstalten bezeichnete. Doch das hielt sie nicht lange aus und so wurde ihr Blick langsam zu einem Grinsen, bis sie schließlich in das Lachen ihrer Besten Freundin einfiel. Es war schon verwunderlich, wie gut sie sich verstanden. Kurz überlegte sie und sah dann auf einmal im Augenwinkel eine Bewegung. Draco. Schlagartig wurde ihr Blick ernster und sie tat es seiner Geste gleich und nickte auch. Dann verschwand er aus dem Gemeinschaftsraum und so auch aus ihrem Blickfeld. Rubys Aufmerksamkeit richtete sich nun wieder Brooke zu: „Wie wäre es mit einer hübschen Hochsteckfrisur für den Anfang?“ Sie begann zu grinsen. Ihre Freundin war ziemlich gut im Haare stylen und Ruby war schon sehr gespannt, wie Brooke ihren Wünschen nachkommen würde. Sie war sich nur einem Punkt sicher: Egal wie, es würde auf jeden Fall wunderschön aussehen.

Angesprochen: Brooke
Erwähnt: Brooke, Draco

_________________


Danke für diese schöne Siggi Brooke ♡ einfach klicken - es beißt nicht:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miss Perfect
avatar

Charakter
Name/Alter/Blutstatus:
Haus/Jahrgang/Positionen:
Magische Fähigkeiten/Patronus:

» Anzahl der Beiträge : 1042
» Galleonen : 193
BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum Slytherin   Mi Nov 30, 2016 10:35 pm

Name:
Brooke Turner
Alter:
16 Jahre
Geschlecht:
weiblich
Gesinnung:
böse
Blutstatus:
Reinblut
Patronus:
Rehkitz
Zauberstab:
Eberesche | Phönixfeder | 10 3/4 Zoll | leicht biegsam
Besen:
Nimbus 1990
Magische Fähigkeit:
Parselmund
Beruf:
Schülerin Slytherin, Schulsprecherin | DanceClub, DuellierClub
Aussehen:
lange, goldblonde Haare, grüne Augen mit goldenen Sprenkeln, normalgroße (1,70m), schlanke, sportliche Figur mit weiblichen Kurven, elegante, teure und herausgeputzte Kleidung
Charakter:
arrogant, meistens egoistisch, zickig, hochnäsig, treu, loyal, hinterlistig, böse, abenteuerlustig, freiheitsliebend, unabhängig, kann sehr aufbrausend sein, provokant (weiß wo die Grenzen sind), vernünftig, verantwortungsbewusst, intelligent, etwas besserwisserisch, stur, sehr gute Lügnerin (nutzt dies nur in manchen Situationen), manchmal sehr fies sein, weiß bei ihren Feinden was sie sagen muss um zu verletzen, nachtragend






Brooke Turner
Obwohl der Kamin die Wärme im Gemeinschaftsraum hielt, spührte Brooke die Kälte, die an ihren Knöcheln zog. Sie mochte den Winter nicht und würde diesen auch niemals mögen. Es war viel zu kalt und außerdem konnte sie keinen Rock beziehungsweise keine Kleider und kurze Klamotten anziehen. Selbst der heiße Tee und der heiße Kaffee, den sie jeden Morgen trinkt, bringt nichts, um sie von innen zu wärmen. Da musste sie einfach auf die warmen Klamotten hoffen und fest daran glauben, dass sie es auch so durch den Winter schafft ohne vorher zu erfrieren. Zwar macht der Schnee alles etwas erträglicher, aber dennoch wollte sie die Wärme, die Hitze und vor allem die Sonne wieder zurück haben.
Brooke bemerkte eine Bewegung in ihrem Augenwinkel und drehte sich zu eben dieser um. Gerade sah sie Draco an ihr vorbeigehen und nickte ihm zur Begrüßung zu - aus Höflichkeit, denn er hatte ebenfalls genickt und weil er ebenfalls hinter dem Dunklen Lord steht. Kurz nachdem Draco den Gemeinschaftsraum verlassen hatte, wandte sich Brooke wieder ihrer Freundin zu. "Okay super. Ich zauber dir was ganz hübsches und das ohne jegliche Magie", sagte die Blondine und fing an, an Rubys Haaren zu ziehen und zu experimentieren. "Sorry, es könnte etwas ziepen", warnte sie Ruby vor und wusste, dass sie selber anfangen wird zu lachen, wenn es Ruby wirklich wehtun würde. Auch wenn Brooke stablose Magie besaß, benutzte sie diese dieses Mal nicht, denn sie wollte es alles so natürlich machen wie nur möglich. Nach ein paar Minuten und ein paar mal herumgeziehe, war die Amerikanerin endlich fertig. Schnell zauberte sie sich einen Spiegel herbei und gab ihn Ruby. Brooke mochte die Hochsteckfrisur an Ruby, vor allem weil sie zu ihrer Kopfform und ihren Augen passte. "Und? Wie findest du sie? Sie passt perfekt zu deiner Kopfform und deinen Augen. Aber wenn sie dir nicht gefällt, kann ich noch etwas anderes ausprobieren", erklärte Brooke und lächelte in den Spiegel.


Angesprochen: Ruby
Erwähnt: Ruby
Standort: Sofa
© by Crazy.Jo 2014



_________________

Set by Molly Schiffskatze
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Guardian
avatar

Charakter
Name/Alter/Blutstatus:
Haus/Jahrgang/Positionen:
Magische Fähigkeiten/Patronus:

» Anzahl der Beiträge : 445
» Galleonen : 179
BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum Slytherin   So Dez 11, 2016 5:08 pm



Ruby spürte ein leichtes Ziepen, doch sie schrie nicht auf - damit würde sie Brooke nur amüsieren.  Und so saß sie, gespannt auf das was ihre beste Freundin machen würde, da und wartete. Langsam spürte sie einen leichten Windhauch in ihrem Nacken und wusste somit, dass die Frisur bald fertig sein würde. Ein leichtes Lächeln breitete sich auf ihrem Gesicht aus, welches beim Anblick der Frisur noch größer wurde. „Die ist wunderschön geworden. Danke.“ Sie grinste Brooke an. Auf ihre Freundin war halt immer Verlass. Sie hatte ein Händchen für Frisuren und Makeup. Ruby war da nicht ganz so geübt, da sie nicht jeden Tag die kompliziertesten Frisuren trug und auch bei ihrem Makeup meist Wimperntusche und ein leichter Eyeliner genügten. Kurz fasste sie an ihr Handgelenk, wo sich dass Armband, welches sie von Leon geschenkt bekommen hatte, normalerweise befinden müsste, doch es war nicht da. „Shit!“ Die Brünette sprang auf und suchte blitzschnell mit ihren Augen den Boden ab, doch keine Spur. Sie musste das in Silber gehaltene Armband unten verloren haben. Vielleicht beim Frühstück? Kurz blickte sie noch einmal Brooke an und sagte ein schnelles: „Ich muss schnell was holen“, in ihre Richtung, bevor sie zur Tür des Gemeinschaftsraums stürmte und diesen in schleunigstem Tempo verließ. Sie musste dieses Armband wieder finden. Unbedingt.

→ Eingangshalle

Angesprochen: Brooke
Erwähnt: Brooke, Leon

_________________


Danke für diese schöne Siggi Brooke ♡ einfach klicken - es beißt nicht:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Verführer(-rückter)
avatar

» Anzahl der Beiträge : 18
» Galleonen : 31
BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum Slytherin   So Jan 29, 2017 10:59 pm



Adrián hatte an diesem Tag mal länger geschlafen. Er wollte heute nichts frühstücken und so war er jetzt gerade erst dabei sich aus dem Bett zu bewegen. Langsam setzte er sich auf und fuhr sich mit seiner Hand durch die blonden Haare. Was hatte er denn heute für Fächer? Während er das überlegte berührte er mit seinen nackten Füßen den eiskalten Boden und zuckte kurz zurück. Es war über Nacht ziemlich stark abgekühlt und er konnte sich gut vorstellen, dass es auch geschneit hatte. Jetzt begab er sich jedenfalls erst einmal ins Badezimmer. Dort zog er sich das Shirt von seinem schlanken Oberkörper und betrachtete sich ganz kurz im Spiegel bevor er sich zum Waschbecken hinunterbeugte und sich das Gesicht wusch. Er sah gut aus, dem war er sich bewusst, doch ohne Körperpflege würde das nicht so bleiben. Das kalte Wasser spülte auch noch den letzten Hauch an Müdigkeit aus seinem Körper und als sich Adrián dann aus dem Bad begab trug er sein Shirt nur über die Schulter baumelnd. Wenn jetzt jemand reinkam, wäre es ihm egal. Dieser jemand hätte dann wenigstens eine gute Aussicht. Jedenfalls lies sich Adrián nun wieder auf sein Bett fallen und begann seine Schuluniform, die sich neben seinem Bett befand aufzuklauben. Schnell in alles rein geschlüpft und noch einmal die Haare gerichtet. Und fertig! Zufrieden blickte der Slytherin noch einmal in den Spiegel und verließ dann selbstsicher den Schlafsaal. Unten im Gemeinschaftsraum saß seine Hausgenossin und Schulsprecherin Brooke Turner und mit einem charmanten Blick nickte er ihr zu und verschwand dann durch den Eingang. Was er wohl jetzt noch vor der ersten Stunde machen würde?

→ Bibliothek (4.Stock)

Angesprochen: /
Erwähnt: Brooke
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum Slytherin   

Nach oben Nach unten
 
Gemeinschaftsraum Slytherin
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Slytherin-Gemeinschaftsraum
» Gemeinschaftsraum Slytherin
» Gryffindor-Gemeinschaftsraum
» Gemeinschaftsraum
» Gemeinschaftsraum 02

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Something's in the Dark :: Magic World :: Hogwarts :: Schloss :: Keller-
Gehe zu: