StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Enoch Killian Lancaster

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast

BeitragThema: Enoch Killian Lancaster   Fr Mai 29, 2015 12:44 am


Enoch Killian Lancaster


»you can call me the 'king' or the 'ruler'«


ALLGEMEINES


Username: Enoch Lancaster
Avatar: Patrick Stump

Name: Enoch Killian Lancaster
Spitzname: Eno, Ench, Idiot - Manche sind da sehr kreativ.
Alter: 18 Jahre.
Geschlecht: Männlich
Geburtsort: Arezzo, Italien
Wohnort: London
Gesinnung: Chaotisch-Neutral
Blutstatus: Reinblut


Familie und Bekannte:


Mutter: Ella Lancaster | 46 Jahre | Reinblut | Lebt | NPC
Vater: Minho Lancaster | 48 Jahre | Reinblut | Lebt | NPC
Geschwister: Nova Lancaster | 16 Jahre | Reinblut | Lebt | Gesucht
Großmütter: Elaine Garcia | 89 Jahre | Reinblut | Verstorben | NPC
Aria Lancaster | 83 Jahre | Reinblut | Lebt | NPC
Großväter: Lennox Garcia | 80 Jahre | Reinblut | Lebt | NPC
Milo Lancaster | 82 Jahre | Reinblut | Verstorben | NPC
Tante: Amalia Garcia | 39 Jahre | Reinblut | Lebt | NPC

Freund: - | - | - | - | - | -
Freunde/innen: Gesucht

Ella Garcia, eine begabte Hexe im Hause Gryffindor, verliebte sich schon in jungem Alter in Minho, den etwas älteren Ravenclaw-Schüler. Vorgeschichte, Vorgeschichte, ich möchte nicht ins Detail gehen, nun sind sie 46 und 48 Jahre alt. Die Schwester meiner Mutter, Amalia, war zu dieser Zeit die einzige Slytherinhexe der Familie. Unter den Fittichen von Elaine und Lennox Garcia, beziehungsweise Aria und Milo Lancaster aufgewachsen, haben so beide ihre Licht und ihre Schattenseiten. Die beiden waren mir immer gute Eltern gewesen, auch wenn ihnen meine listige Art hin und wieder auf den Senkel gehen musste - habe ich so das Gefühl. Wie auch immer, ich scheine der boshaftige Fleck der Familie zu sein. Hah. Meine kleine Schwester Nova dagegen ist ein wahrer Sonnenschein - was wir zwar äußerlich teilen, innerlich jedoch anders ausleben. Während sie ein Gryffindormädchen ist, das bereit ist, allem und jedem zu helfen, sitze ich hier als Slytherin und simuliere über Pläne und anderes. Naja. Meine Großeltern waren ebenfalls wie aus dem Bilderbuch. Was soll ich sagen. Enoch, das schwarze Schaf der Familie?







Aussehen & Charakter

Haarfarbe/-länge: Meine Haare bedecken leicht meine Stirn, sind jedoch nicht zu lang oder zu kurz. Normallang also. Die Farbe würde ich als rotbraun bezeichnen, vielleicht sogar nur braun.
Augenfarbe: Auf den ersten Blick hin würde man meine Augen wohl als sturmgrau oder schlammgrün bezeichnen.
Statur: Ich bin nicht überdurchschnittlich groß, eigentlich bin ich überhaupt nicht groß. Winzig - Nein, ha-ha, das stimmt auch nicht. Ich liege vollkommen im Durchschnitt, was meine Größe und irgendwie auch mit meinem gesamten Körperbau betrifft. Einschüchternd kann man mich keinesfalls nennen, denn meine Schultern sind nicht so breit wie bei anderen, durchtrainierten Typen meines Alters. Dagegen sind meine Beine im Vergleich zum Rest meines durchschnittlich sportlichen Körpers recht lang, was mit ein athletisches Aussehen verleiht. Also doch nicht so ganz unsportlich, wie ich hin und wieder behaupten möchte. Denn mollig bin ich nicht.
Kleidungsstil: Meinen Kleidungsstil würde ich als sehr gemischt beschreiben. Warum? Naja, hin und wieder kann es sein, dass man mich in einem schlabberingen Pullover antrifft, oder einfach in einem Shirt mit einer weiten Wollweste darüber. An anderen Tagen greife ich dann zu einem Hemd mit einer lockeren Krawatte - Oh, und ein Fedora darf natürlich nicht fehlen, dazu hin und wieder eine Nerdbrille, und ich fühle mich wohl. Wobei, die Brille ist so gesehen kein wirkliches Accessoire, denn meine Augen sind nicht die allerbesten.

Allgemeines Aussehen: Viele würden den guten Enoch als einen wirklichen Sonnenschein beschreiben - und das auch von Äußerlichen her. Denn anscheinend wirke ich keinesfalls einschüchternd oder unfreundlich, nicht im Geringsten. Ein paar sturmgraue Augen strahlen einem entgegen, wenn man mich anspricht. Oder war es doch eher schlammgrün? Das kommt ganz einfach auf das herrschende Licht an. Ansonsten, bei näherem Betrachten, erkennt man nämlich, dass niemand von beiden Recht oder Unrecht hat, denn zur Pupille hin haben meine Augen tatsächlich diese grünliche Färbung, außen sind sie dagegen einfach grau, wie alter Schnee. Immer diesen frechen Glanz in den Augen scheint sich mein Frohsinn generell auf mein gesamtes Gesicht zu übertragen. Meine hellen Augenbrauen heben sich meist leicht an, wenn ich mich mit jemandem unterhalte, meine blassen Lippen und die relativ kleine Nase verleihen mir ein freundliches Aussehen, doch so viel zum ersten Eindruck, denn wie man weiß, der Schein trügt. Oft trage ich ein freches Grinsen oder ein leichtes Schmunzeln mit mir herum, das fast anstreckend auf andere wirken kann. Oder einfach nur reizt, doch das hat mich nicht zu interessieren. Meine Haare würde ich selbst als hellbraun bezeichnen, hin und wieder hieß es jedoch auch schon, ich hätte rötlichbraune Haare. Wie Fuchsfell - ha-ha. Passend dazu meine recht spitzen Eckzähne - Okay, den Punkt muss ich leider vergeben, aber weiter im Text. Kleidung wäre ein nächster Punkt, den es zu erwähnen gilt. Oft bekommt man mich in schwarzweißer Kleidung zu Gesicht, von Farben bin ich nicht der größte Fan, trotz dass diese farblose Kleidung meine blasse Haut nur weiter betont. Dazu trage ich mehr als hin und wieder nur einen Fedora, was keinesfalls zu formell wirkt. Die schwarze Brille auf der Nase und fertig. Womit ich nicht sagen will, dass ich besonders auf meine Kleidung achte, denn mir geht es in erster Linie darum, akzeptabel auszusehen, mich wohl zu fühlen und mich gleichzeitig auszudrücken. Vielleicht will ich auch ein wenig Aufmerksamkeit erregen, doch das sei mal dahin gestellt. Tattoos habe ich keine, stattdessen aber eine Narbe auf dem Schlüsselbein, die sich ungefähr sechs Zentimeter über meine Haut zieht, doch schon etwas verblasst ist.

Charakter: Och, bei meinem Charakter scheinen die Meinungen auseinander zu gehen. Kein Wunder, so schwankend wie meine Laune ist. Während ich mich selbst als everybodys-darling beschreiben würde, scheinen andere das genau anders zu sehen. Ich sei frech und vorlaut, heißt es, und gepaart mit meiner impulsiven Art, die ich an den Tag lege, sei das keine gute Kombination. Och komm schon, sehe ich so aus wie jemand der dir deine Socken klaut? Nein, ganz und garnicht! Man könnte mich fast niedlich nennen, und genau das ist es, was mich motiviert. Diese brave Art, die die ein oder anderen noch in mir sehen wollen. Und das trotz meinen 18 Jahren. Wie auch immer, man sollte mich nicht unterschätzen. Vielleicht bin ich etwas verpeilt und alles, noch dazu hätte man mich beinahe zu Hufflepuff gesteckt, doch das beeinflusst mich wenig. Ich bin vorlaut, exzentrisch und neugierig, auch wenn meine Neugierde eine ganz eigene ist. Wo andere sich in Dinge einmischen, um beispielsweise einen Streit zu schlichten, höre ich einfach nur zu und merke mir die Informationen. Einmischen würde ich mich nicht, was nicht zuletzt an meiner Feigheit liegt. Ich bin eben der Splitter unter dem Fingernagel der Erde, was soll man schon dagegen machen. Informationsquelle Nummer 1. Außerdem könnte man mich als unruhig bezeichnen, wenn auch nicht in der nervigen Art und Weise. Stattdessen wirkt es fast schon wie ein Drang zur Bewegung, als wäre ich durchgehend aufgebracht und müsste mich abreagieren - was nicht ganz falsch ist. Meine impulsive Ader wäre ein weiterer Punkt: Denn egal wie frech ich mich auch benehme, nervt man mich auf einer persönlichen Ebene, also nicht nur spaßeshalber, kann ich ganz schnell ausrasten und verbal angreifen - zumindest vorerst. Doch wie auch immer, lässt man mich in Ruhe, dann kann ich auch einige stille Momente haben, in denen man mich besser nicht volllabert. Warum? Ha-ha, ich habe eine sarkastische Art, das kommt mit der Feigheit einher. Mit dem vielen Wissen, das ich mich durch belauschen oder andere unfaire Tricks beschaffen könnte, fange ich selbst nicht viel an - allerdings bin ich leicht bestechlich. Biete mir etwas an, was mir gefällt, und die Informationen sprudeln nur so aus mir heraus. Ich weiß viel zu viel, auch das, was ich vielleicht nicht wissen sollte. Wow, vielleicht wäre es keine schlechte Idee, sich der Schülerzeitung anzuschließen - Ha-ha, nie im Leben. Unnötige Arbeit.
Charaktereigenschaften:  Exzentrisch, vorlaut, aufgedreht, feige, sarkastisch, schadenfroh, impulsiv, rastlos, flink, handelt zu seinem Vorteil, frei von Vorurteilen, selbstbewusst, kontaktfreudig, schwer zu beeindrucken, informiert, bestechlich, Aufmerksamkeit-suchend

Stärken: Unauffällig, Selbstbewusst, redegewandt, seine Verwandlung, loyal wenn es um Freunde geht
Schwächen: Bestechlich, chaotisch, hin und wieder naiv, unaufmerksam wenn es ihn nicht interessiert, etwas egoistisch, Stimmungsschwankungen
Vorlieben: Mädchen, Spaß, Erfolg, Aufmerksamkeit, Informationen, Geheimnisse, Ruhe wenn er einmal Ruhe braucht
Abneigungen: Regeln, Verschwiegenheit, Nervensägen außer sich selbst, Schleimer, Leute die auf Helden machen, Klugscheißer
Irrwicht: Meine größte Angst ist es, plötzlich alleine dazustehen. Sei es nun weil alle, mit denen  ich mich identifizieren konnte, ermordet wurden oder weil sich plötzlich alle gegen mich stellen, das Ergebnis ist das gleiche.
Amortentia: Zitrone, Seife
Nerhegeb: Am meisten wünsche ich mir, später einmal viel Geld zu verdienen - Wie genau? Da scheint mein Kopf sich noch nicht ganz im klaren zu sein.







Schule


Jahrgang: 7
Zauberstab: Holz: Mahagoni || Kern: Einhornhaar
Besen: Komet
Patronus: Rotfuchs
Besondere Position: Idiot des Jahrgangs, ha-ha. Nein, keiner.
Quidditchposition: Treiber
Clubs: Duellierclub
Magische Fähigkeit: Animagus - Rotfuchs
Haus: Slytherin
Wahlfächer: Alte Runen, Wahrsagen
Lieblingsfach: Verwandlung, Zaubertränke
Hassfach: Kräuterkunde, Geschichte der Zauberei

Fächer und Noten:
VgddK = A || Verwandlung = O || Zaubertränke = E || Besenf. = A || Zauberkunst = E || Kräuterkunde = M

Wahlfächer:
Alte Runen = A || Wahrsagen = E








VERGANGENHEIT, ZUKUNFT, GEHEIMNISSE & SONSTIGES

Vorgeschichte:
Text zur Vorgeschichte des Charakters mindestens 500 Zeichen lang, gern mehr.
Vorgeschichte:

*Räusper* Na schön, setz dich hin, mach es dir bequem, was auch immer. Vor 18 Jahren erblickte ich die Welt. Der kleine Enoch, geboren in Italien, süßes Bürschchen. Ich wuchs in dem Wissen auf, ein Zauberer zu sein - und dazu ein ganz schön gestört- ehem, besonderer meine ich natürlich. Zwar war ich kein hochbegabter Junge, dafür jedoch ein ganz schön schlauer Fuchs. Im wahrsten Sinne des Wortes. Umgeben von Magie und Zauber begann ich in einem sehr frühen Alter mit den Experimenten - ob es nun mit meiner Verwandlung war, die wirklich Chaos pur stiftete, so unbeherrscht wie ich war, oder imt sonstigen magischen Gegenständen, nichts ließ ich unberührt. Selbst als mein Schwesterherzchen Nova auf die Welt kam, wurde mein Tatendrang kaum gestillt. Meine Neugierde, was die Gefühle anderer anging wurde jedoch von Jahr zu Jahr schwächer. In dem Wissen, anders zu sein, konzentrierte ich mich mehr auf mich selbst, merkte früh, dass es kein Zufall war, dass ich mich in einen Fuchs verwandeln konnte - Es passte einfach charakterlich. Wie auch immer, der Brief von Hogwarts ließ nicht lange auf sich warten. Ich erledigte die Einkäufe zusammen mit meinen Eltern, fand mich - wenn auch verspätet, ha-ha - am King's Cross Bahnhof wieder und dann hieß es Arrivederci Familie. Vorerst.
Meine Einteilung nach Slytherin hinterfragte ich nicht. Wieso auch? Es hätte mir eigentlich klar sein sollen. Als feiger Fuchs passte ich nicht nach Gryffindor, Ravenclaw - Ahh, das hätte vielleicht gepasst, doch wahrscheinlich war ich dafür zu verpeilt. Blieb also Hufflepuff und Slytherin. List. Die List. Slytherin ich komme.
[/size]

Zukunft:

Ich werde die Schule beenden und - naja, mal sehen. Ich denke nicht wirklich an die Zukunft.


Geheimnisse:

Ich posaune es nicht heraus, das ich ein Animagus bin, außerdem halte ich meine neutrale Gesinnung lieber geheim.


Avatarperson: Patrick Stump
Charakterweitergabe?: Nohh
Steckbriefweitergabe?: Noh

Ich aktzeptiere die Regeln: Klar
Codewort: Someone's (Jaja!) in the dark (Wenn ich das nicht mit einem Titelname einer Supernaturalfolge verwechsele. Halb 2 heute morgen, Eno ließt die Regeln.)



(c) by Wolfspelz | Fight for Faith


Zuletzt von Enoch Lancaster am Do Aug 27, 2015 5:26 am bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Admin
avatar

» Anzahl der Beiträge : 521
» Galleonen : 1273
BeitragThema: Re: Enoch Killian Lancaster   Fr Mai 29, 2015 8:08 pm

Bei dem Codewort ist es nicht "Something's" sondern "Someone's", aber es scheint so, dass du die Regeln gelesen hast ;)

Welcome in Hogwarts
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hp-inthedark.forumieren.com
 
Enoch Killian Lancaster
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Something's in the Dark :: Archiv :: Archiv :: Vorm Neustart-
Gehe zu: