StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Der schwarze See

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Admin
avatar

» Anzahl der Beiträge : 521
» Galleonen : 1273
BeitragThema: Der schwarze See   So Mai 24, 2015 10:15 pm

das Eingangsposting lautete :

Der See grenzt an einer Seite direkt an den Ort Hogsmeade, wo vom Bahnhof aus ein Fußweg direkt zu einer Bootsanlegestelle führt. Traditionell werden die Erstklässler bei ihrem Schuleintritt in Hogwarts mit Booten über den See zum Schloss gebracht. Sie landen dort in einem von Ranken verborgenen Bootshafen, der sich unterhalb des Schlosses befindet und einen direkten Zugang zum Gebäude hat. Die Bewohner des Schlosses können sich bei gutem Wetter am Seeufer erholen. Auch Spaziergänge rund um den See sind möglich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hp-inthedark.forumieren.com

AutorNachricht
Chaot
avatar

Charakter
Name/Alter/Blutstatus:
Haus/Jahrgang/Positionen:
Magische Fähigkeiten/Patronus:

» Anzahl der Beiträge : 159
» Galleonen : 132
BeitragThema: Re: Der schwarze See   Do Dez 15, 2016 5:58 pm





Phoebe Beecroft
I belong to me



Dadurch, dass Ethan endlich wusste wie es um ihre Vergangenheit stand, fühlte sie sich unendlich befreit. Manchmal könnte sie sich selbst ohrfeigen, dafür wie schwer sie es sich doch eigentlich selber machte. Da hatte man so einen tollen Menschen an seiner Seite, auf den einfach 100% Verlass war und man machte sich das Leben schwer, weil man all den Kummer in sich hineinfraß und nicht darüber redete. Doch es war immer dieser eine Gedanke da gewesen: Was, wenn er mich dann verachtet? In den Augen des Ministeriums war sie immernoch eine potentielle Gefahr, denn es würde ein erhöhtes Risiko bestehen dass Phoebe tatsächlich den Todessern beitreten würde. Ein Gedanke der für sie... fast schon lächerlich war. Es verletzte sie, dass das gedacht wurde, aber naja.... Ethan dachte nicht so. Und das bedeutete ihr so viel mehr als die Meinung des Ministeriums. Und deswegen lächelte sie auch breit, als sie so eng aneinandergekuschelt den See entlangliefen.
Und da kam in Phoebe eine Frage auf... Wie war es eigentlich mit Ethans Familie? Sie wusste dass er muggelstämmig war, aber sie hatten einfach noch nie über ihre Familien gesprochen, was vielleicht auch daran lag dass Phoebe das Thema bewusst gemieden hatte.
"Was ist eigentlich mit deiner Familie?", fragte sie daher vorsichtig und drückte sich an Ethan. Sie genoss es seine Wärme zu spüren, da vergaß sie direkt dass es um sie herum eigentlich bitterkalt war. War ihm eigentlich klar was er für sie gerade tat? Sie war so verloren gewesen, als sie hier in Hogwarts angefangen hatte. Und irgendwie hatte es zwischen Ethan und ihr einfach sofort gefunkt. Da war etwas da, was dafür gesorgt hatte dass sie praktisch über Nacht beste Freund geworden waren. Es hatte nicht einmal viele Wörter gebraucht. Ethan und Phoebe hatten sich blind verstanden und einfach gemerkt dass da eine besondere Verbindung da war. Und da sagte man dass Liebe auf dem Blick nicht existieren würde... Liebe war es ja nicht, oder? Es war undefinierbar. Aber Phoebe war sich sicher dass sie da definitiv noch eine Antwort finden musste.









_________________

Phoebe Beecroft...:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gentleman
avatar

Charakter
Name/Alter/Blutstatus:
Haus/Jahrgang/Positionen:
Magische Fähigkeiten/Patronus:

» Anzahl der Beiträge : 68
» Galleonen : 66
BeitragThema: Re: Der schwarze See   Sa Dez 31, 2016 12:40 am



So gingen sie nebeneinander her und auf einmal kam da so eine kleine Frage mit der er nicht gerechnet hatte zu ihm geschossen. „Was ist eigentlich mit deiner Familie?“ Etwas perplex über die Frage blieb er kurz stehen. Natürlich hatten sie die ganze Zeit über Phoebe gesprochen, doch er hätte nie damit gerechnet, dass sie ihn nach seiner Familie fragen würde. Er war kurz etwas ratlos, da er nicht genau wusste, was es da groß zu erzählen gab – immerhin war seine Geschichte nicht halb so nun ja interessant wie die seiner Kollegin. Als er anfing zu sprechen, begann er auch wieder zu gehen. „Meine Eltern sind Muggel und leben in Oslo. Auch ich habe dort gelebt. Sie sind sehr nette und freundliche Menschen und sind auch gegenüber Magie sehr offen.“ Bei den Gedanken an seine Eltern musste er lächeln. „Sie heißen übrigens Paul und Lilian. Er ist Bühnenautor und sie arbeitet als Konditorin. Eine recht lustige Mischung wenn du mich fragst. Die Eltern meines Vaters leben noch und führen ein recht schönes Leben in der Nähe von Oslo. Sie haben auch drei Katzen.“ Er wusste nicht, was er Phoebe noch erzählen sollte. Nach ihrer Geschichte klang seine Familie nun ja so gewöhnlich. „Naja nachdem ich meinen Job im Zaubereiministerium gekündigt hatte, bin ich dann nach Wicklow gezogen – ich brauchte etwas Abstand zu meinem Leben in Norwegen.“ Er überlegte kurz ihr von Liam zu erzählen, doch er lies es. Es würde sie nur unnötig beschäftigen. Und außerdem war diese Rachsucht die er früher verspürt hatte, sicher keine der Eigenschaften, die ihn attraktiver machen würden. „Ja so sieht mein kleines bescheidenes Familienleben aus. Nicht sehr spannend ich weiß.“ Er fuhr sich kurz mit seiner Hand die nicht mit Phoebe beschäftigt war durch die Haare. Eine Geste wenn er sich etwas unsicher fühlte.

Angesprochen: Phoebe Beecroft
Erwähnt: Phoebe, Paul Phoenix, Lilian Phoenix, Sara und Sebastian Phoenix, deren 3 Katzen

_________________

Like a Boss:
 

Danke Zawi, für dieses süße Phethan-MLP-Bild ^^:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chaot
avatar

Charakter
Name/Alter/Blutstatus:
Haus/Jahrgang/Positionen:
Magische Fähigkeiten/Patronus:

» Anzahl der Beiträge : 159
» Galleonen : 132
BeitragThema: Re: Der schwarze See   So Jan 01, 2017 12:19 am





Phoebe Beecroft
I belong to me



Gespannt hörte Phoebe Ethans Erzählungen zu und lächelte breit. Oslo also.... Dass er aus Norwegen kam fand sie schon einmal sehr spannend. Das war doch so ein schönes Land mit wirklich tollen Landschaften. Sie war nur einmal dort gewesen als ein paar Auroren sich mit den Auroren des norwegischen Ministeriums getroffen hatten. Viel Zeit hatte sie nicht geschafft um die Landschaft zu bestaunen.
Und als er anfing von seinen Eltern zu erzählen, legte Phoebe ihm eine Hand auf den Rücken und schaute zu ihm hoch. "Das klingt als wären sie wirklich liebe Menschen... Naja... Bei dem Sohn...", sprach sie mit liebevoller Stimme und kam aus dem Lächeln nicht mehr raus. Es musste so schön sein eine liebevolle Familie zu haben... Ihren Traum, selber eine Familie zu haben, hatte sie nach dem Vorfall aufgegeben. Wobei sie manchmal doch noch träumte... Kinder, einen liebevollen Mann.... Alles war in so schrecklich weite Ferne gerückt. Hatte Ethan auch solche Träume? Sie konnte sich Ethan gut mit Kindern vorstellen. Er wäre bestimmt ein großartiger Vater. Bei dem Gedanken musste sie grinsen.
Ein Bühnenautor und eine Konditorin.... Er hatte Recht. Das war eine ungewöhnliche Mischung, ja. Aber sie fand es toll dass beide einen kreativen Beruf hatten. Denn das war schon was Tolles. Man konnte sich selber verwirklichen und wirklich mit der Seele dabei sein. Und dass seine Großeltern noch lebten war doch auch schön. Wenn sie da an ihre Großeltern dachte.... furchtbar. Die hatten ja teilweise noch furchtbarere Ideen wie man dem verkorksten Enkelchen den Metamorphmagus austreiben könnte. Sie erinnerte sich noch an einen Vorfall als sie ihr einen Trank verabreichen wollten, als sie erst 8 Jahre alt war.... Wie ein Crucio,der einen von innen auffraß hatte er gewirkt. Und erst nachdem sie mehrere Stunden lang am Stück diese Schmerzen gehabt hatte waren sie auf die Idee gekommen ihr einen Trank zu verabreichen, der die Wirkung beheben könnte. Wobei sie danach meinten dass man sie auch ruhig hätte "verrecken lassen" können.
"3 Katzen? Ist ja süß.... Ich wollte immer eine haben, bin aber irgendwie nie dazu gekommen eine anzuschaffen... Muss ich eigentlich mal machen.", überlegte sie laut und lachte kurz auf. Sie nahm sich das schon ewig vor und kam irgendwie nie dazu. Dabei mochte sie die Tiere doch so gern.
Warum er aus Norwegen weggezogen war konnte sie nicht nachvollziehen. Musste sie aber auch nicht, dafür wusste sie nicht genug über seine Vergangenheit. Er würde es ihr vielleicht noch sagen, vielleicht auch nicht. Es war seine Entscheidung und sie würde ihn da nicht drängen.
"Bescheiden?", fragte sie und strich Ethan über den Rücken mit der Hand die sie vorher dort platziert hatte. ermutlich mehr um sich selber zu beruhigen und die ganzen Erinnerungen zu verarbeiten, die bei all dem Gerede über Familie aufkamen. "Ich finde das schön.... Deine Eltern müssen wirklich tolle Menschen sein.", sprach sie zärtlich und ließ ihren Blick über die Umgebung schweifen. Dieser Spaziergang tat ihr grad so gut.... Es war wirklich unglaublich. Ihre Beziehung zu Ethan schien plötzlich noch vertrauter und inniger. Und gerade jetzt, wo sie ihm erzählt hatte dass sie von Todessern abstammte hatte sie das Gefühl sie könnte ihm wirklich bedingungslos vertrauen.









_________________

Phoebe Beecroft...:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gentleman
avatar

Charakter
Name/Alter/Blutstatus:
Haus/Jahrgang/Positionen:
Magische Fähigkeiten/Patronus:

» Anzahl der Beiträge : 68
» Galleonen : 66
BeitragThema: Re: Der schwarze See   Do Jan 26, 2017 4:21 am



Bei ihren Kommentaren zu seiner Erzählung begann er zu lächeln. Sie schien wirklich begeistert zu sein. Vielleicht lag das auch daran, dass ihr Leben nie so rund gelaufen war. Sein Leben klang in dieser Schilderung so heil, doch was wäre wenn sie die ganze Geschichte kennen würde. Was wäre wenn sie von Liam wissen würde. Sie würde es verstehen, da war er sich sicher, doch dann würde sie auch versuchen ihn aufzubauen. Dabei hatte sie doch noch ihre eigenen Sorgen, mit welchen sie zu kämpfen hatte. Sorgen, die sie so zerbrochen hatten, dass sie diese weitere Last wahrscheinlich noch mehr zerstören würde. Und das wollte er nicht riskieren. Ethan ließ seinen Blick über die Landschaft gleiten. Über den See, der teilweise zugefroren war. Über die Bäume des verbotenen Waldes, die anstelle des sonstigen düsteren Schwarz, nun auch in ein ruhiges sanftes Weiß getunkt waren. Und dann landete sein Blick wieder bei Phoebe. Ihr Blick war auch in der Landschaft hängen geblieben und er beobachtete sie kurz. Sie schien so glücklich. Etwas was er bei ihr immer etwas vermisst hatte. Es war wie als hätte man ihr die eine Last, die sie beschäftigt hat abgenommen. Und so etwas in die Richtung war auch geschehen. Seit heute trugen sie diese gemeinsam und er würde wenn er könnte, ihr gerne die ganze abnehmen. Auf einmal bemerkte er, dass Phoebe leicht zitterte. Besorgt sah er sie an und griff nach ihrer anderen Hand. Sie war eiskalt. „Wir sollten langsam wieder reingehen“, begann er zu sprechen. „Sonst holst du dir noch eine Erkältung.“ Er blickte in ihre blauen Augen, die so wunderschön waren wie die Brandung des Meeres im Sonnenschein, und kurz näherten sich seine Lippen den ihren, doch dann wandte er sich ab. Es war noch zu früh...

Angesprochen: Phoebe Beecroft
Erwähnt: Phoebe, Liam

_________________

Like a Boss:
 

Danke Zawi, für dieses süße Phethan-MLP-Bild ^^:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chaot
avatar

Charakter
Name/Alter/Blutstatus:
Haus/Jahrgang/Positionen:
Magische Fähigkeiten/Patronus:

» Anzahl der Beiträge : 159
» Galleonen : 132
BeitragThema: Re: Der schwarze See   Do Jan 26, 2017 2:16 pm





Phoebe Beecroft
I belong to me



Phoebe fröstelte, und das schon länger. Die Jacke, die sie ausgesucht hatte war einfach zu dünn. Das war einfach nur eine dämliche Aktion von ihr, dessen Folgen sie jetzt zu spüren bekam. Sie drückte sich immer mehr an Ethan, der eine angenehme Wärme ausstrahlte. Außerdem fühlte sie sich bei ihm einfach... sicher? Geborgen? Irgendwie so.
Doch so spürte sie wie Ethan kurz verspannte, als würde er an etwas denken, was nicht sehr angenehm war. Sie kannte das ja von sich selber, wenn sie sich zum Beispiel wieder in Erinnerung rief wer ihre Eltern waren. Wie oft hatte sie als Aurorin schon Tatorte von Morden aufsuchen müssen, an denen ihre Eltern beteiligt waren. Sie hatte die Eltern gesehen... oder die Kinder... Freunde. Verwandte. Alles Angehörige von Personen, die ihre Eltern ermordet hatten. Oder auch Elizabeth... Sie war nochmal viel schlimmer als ihre Eltern. Neben Voldemort vielleicht der gefährlichste, schwarze Magier Großbritanniens. So wahnsinnig, aber auch auf der anderen Seite beherrscht. In Duellen schien sie immer unschlagbar. Der Avada Kedavra... der war ihr schlicht zu langweilig. Sectumsempra oder zu Tode foltern... Das waren ihre Methoden.
Jetzt war Phoebe diejenige, die sich verspannte und sie seufzte. Solche Gedanken sollte sie nicht haben. Nicht wenn sie doch so einen wundervollen Mann an ihrer Seite hatte. Sie atmete tief durch als sie realisierte, wie kalt es eigentlich war, musste aber leicht lächeln, als Ethan nun auf die Idee kam wieder reinzugehen. "Das ist lieb von dir, dass du dir so Sorgen machst. Erkälten werde ich mich schon nicht, aber Reingehen ist glaub eine verdammt gute Idee.", entgegnete sie und schaute ihm in seine blaugrünen Augen, die wieder einmal so viel Sanftmütigkeit und Liebe ausstrahlten, dass Phoebe ganz warm ums Herz wurde. Vorsichtig legte sie ihre Hand auf seine Wange, warum wusste sie selber nicht. Aber dieser Moment hatte definitiv was magisches. Sie kamen sich näher und Phoebe war kurz davor sich komplett gehen zu lassen. Ethan war vernünftig und wandte sich ab, so dass sie Arm in Arm wieder das Gebäude betraten. Was das gerade war... Es verwirrte die Braunhaarige. Denn sie konnte es nicht einordnen. War sie gerade wirklich kurz davor gewesen Ethan zu küssen? Das war... Sie wusste es nicht. Sie wusste nicht was sie davon halten sollte. Es verunsicherte sie.

---> Phoebes Büro









_________________

Phoebe Beecroft...:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gentleman
avatar

Charakter
Name/Alter/Blutstatus:
Haus/Jahrgang/Positionen:
Magische Fähigkeiten/Patronus:

» Anzahl der Beiträge : 68
» Galleonen : 66
BeitragThema: Re: Der schwarze See   Do Feb 02, 2017 7:00 pm



Dieser Moment eben war magisch gewesen. Prickelnd. Fesselnd. Und ihre Augen sie waren wie das Licht, dass die Motte versuchte zu fangen. Denn sie hatten so eine starke Anziehungskraft auf ihn wie sonst nichts auf der Welt. Doch es war richtig gewesen sie nicht zu küssen. Immerhin waren sie nur Freunde und nur weil sie ihm gerade ihr Herz ausgeschüttet hatte, konnte er dies nicht ausnützen und sie küssen. Nur Freunde. Ein Status den er schon längst gestrichen hatte, doch der ihn ihr wahrscheinlich noch aufrecht stand. Er hätte sie küssen können. Doch er wollte sie nicht überrumpeln. Warten. Er würde warten bis der richtige Augenblick kam. Und selbst wenn das Jahre dauern würde – auf sie würde er ewig warten. Diese Gedanken waren für ihn leicht erschreckend, doch irgendwie wirkten sie natürlich und selbstverständlich. Er müsse nur warten. Phoebes Stimme klang an seine Ohren und er hörte wie sie seinem Vorschlag ins Schloss zurückzugehen zustimmte, jedoch einwarf, dass sie sich schon nicht erkälten würde. Er hob kurz die Augenbrauen und flüsterte dann leise: „Aber wenn doch werde ich dir ganz genau schildern wie Hufflepuff Gryffindor besiegt hat.“ Er begann leicht zu grinsen und legte ihr dann den Arm auf die Schulter. So gingen sie nun leise, schweigend nebeneinander zum Schloss zurück. Dort angekommen nahm er seinen Arm wieder zu sich und sie machten sich auf den Weg in Phoebes Arbeitszimmer. Er würde warten. Und es würde sich lohnen.

→ Phoebes Büro

Angesprochen: Phoebe Beecroft
Erwähnt: Phoebe

_________________

Like a Boss:
 

Danke Zawi, für dieses süße Phethan-MLP-Bild ^^:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
avatar

» Anzahl der Beiträge : 521
» Galleonen : 1273
BeitragThema: Re: Der schwarze See   Mo Apr 03, 2017 7:25 pm

Zeitsprung
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hp-inthedark.forumieren.com
Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Der schwarze See   

Nach oben Nach unten
 
Der schwarze See
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» Schwarze Magie - V - VOODOO
» Schwarze Magie - IV
» Schwarze Magie -II
» Kellerkinder und stupidpedia
» Jägerinnen der Artemis

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Something's in the Dark :: Magic World :: Hogwarts :: Ländereien-
Gehe zu: