StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
WIR ZIEHEN UM! NEUE ADRESSE: http://inthedark-hp.forumieren.de/

Teilen | 
 

 ;Familienalbum;

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Perverser
avatar

» Anzahl der Beiträge : 57
» Galleonen : 61
BeitragThema: ;Familienalbum;   Mi März 15, 2017 8:26 pm

Wenn es etwas über Dwayne McTavish, den berüchtigten Treiber des RavenClaw-Quidditchteams, gibt, was er nicht freiwillig über sich erzählt, dann hat es etwas mit seiner Familie zu tun. Niemand weiß so genau, woher er kommt und manchmal hat es den Anschein als ob Mr. McTavish seine Mitschüler lieber im Unwissen lassen möchte, wo die mysteriösen Umstände alle möglichen Fantasiegespinste entwickelten, als ihnen die banale Wahrheit zu erzählen. Mr. McTavish stammt ursprünglich aus New York, und wurde dort auch aufgezogen. Er gehört einer reinblütigen Zaubererfamilie dort an, obwohl sich über die Blutreinheit ziemlich gestritten wird. Den jüngesten McTavish Spross interessiert diese Art Blutstatus allerdings nicht weiter.



Seine Mutter Helen McTavish, bürgerlich Fenders war nie ein großer Teil von seinem Leben. Er wusste schon als kleiner Junge, dass die Beziehung seiner Eltern lange nicht mehr so lief wie sie sollte. Es überraschte den jungen McTavish nicht, dass sie vor seinem 7. Geburtstag spurlos verschwand. Er hat kaum noch Erinnerungen an sie, und die meisten sind auch nicht sonderlich gut. Vermutlich war sie bei dem dritten Kind schon einfach ausgelaugt. Dwayne besitzt nicht ein einziges Bild von ihr. Helen war eine außerordentlich hübsche Hexe, allerdings schon sehr lange unglücklich. Ihr fehlte die Freiheit, die sie immer gehabt hatte und ihr Wunsch war es, in einem abenteuerlichen Leben zu sterben. Robert war immer ein sehr sicherer und vorhersehbarer Mann, weswegen sie ihn auch nach vielen Jahren der Ehe verlassen hatte.



Robert McTavish ist das Familie derzeitige Familienoberhaupt der McTavishs. Dwayne hatte schon immer eine schwierige Beziehung zu seinem Vater. Er war an sich schon kein warmer Mensch und dass er Dwayne dauernd mit seinen Brüdern verglich, machte es nicht wirklich besser. Außerdem gab er Dwayne die Schuld daran, dass Helen wirklich gegangen war. Momentan ist er in einem Pflegeheim, denn nach einem schrecklichen Brand in ihrem Heim, der sie alle überrascht hat, hat den Mann stark beeinflusst, ihn mit Brandwunden versehen und unfähig für das normale Leben gemacht. Robert bereut es manchmal, so hart zu seinen Söhnen gewesen zu sein, denn er ist oft allein und wird nur selten von ihnen besucht. Er hat Dwayne schon seit mehr als zwei Jahren nicht mehr gesehen.


Gregory McTavish ist der älteste der drei Söhne. Sein Erfolg hat die Latte sehr hoch gesetzt. Er hat die Schule mit absoluter Bravur abgeschlossen und sehr bald begonnen, für die Macusa zu arbeiten. Es ist keine Frage, dass Gregory den Ansprüchen, die sein Vater für ihn hatte, stets erfüllt hat. Dies hat ihn unter anderem zu einem arroganten Mann gemacht, der auch auf andere hinunterblickt. Seine Beziehung zu seinen Brüdern ist recht kühl, und er war immer der vernünftigste und spießigste der Drei. Ohne Zweifel ist seine Familie für ihn wichtig, aber es war ihm nicht wert, nach seinem jüngsten Bruder zu suchen, einfach aus dem Grund, dass er schon weiß was er tut.


Zu Markus McTavish hat Dwayne die wohl beste Beziehung in seiner Familie. Obwohl er fast zehn Jahre älter als sein Bruder ist, hat Markus oft auf ihn aufgepasst, ihn aber immer gleichwertig behandelt. Markus ist ein sehr attraktiver junger Mann, weswegen Dwayne oft eifersüchtig war, wenn er mit einer Freundin nachhause kam. Natürlich, Dwayne war weitaus jünger zu dem Zeitpunkt, aber in seinem Kopf hat er es sich zu einem Kontest gemacht, wer die hübschere Freundin bekommt, der auch bis heute noch läuft. Nur, dass Markus dann eines Tages mit Dwaynes Jugendschwarm zuhause ankam. Sophia war eine Schwachstelle für Dwayne, war sie doch ein reizendes junges Mädchen, sehr hübsch und sehr freundlich. Die Hochzeit der Beiden war für Dwayne ausschlaggebend, dass er nicht in Amerika bleiben konnte. Markus weiß davon allerdings nichts und hofft, Dwayne bald wiederzusehen. Er studiert gerade die verschiedensten Pflanzen und deren Auswirkungen, damit er auch No-Majs, wie seiner Frau, damit helfen kann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
;Familienalbum;
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Something's in the Dark :: Witches & Wizards (Vorbereitungen) :: Relationships :: Ravenclaw :: Dwayne McTavish-
Gehe zu: